Themen

Mosaik Themen und Beiräte

Gesellschaft, Wirtschaft und Recht

Grundlagen eines ethischen und nachhaltigen Geldsystems zur Unterstützung eines kooperativen Wirtschaftens der wertschöpfenden Bevölkerung, spekulations- und krisenfrei

Ansprechspartnerin: Theres Schöni

Beirat: Prof. Dr. Franz Hörmann Professor für Wirtschaftswissenschaft

Grundlagen für eine kooperative Wirtschaftsform, worin sich jeder Mensch freudig und verantwortungsvoll mit einer sinnvollen Tätigkeit in der Gesellschaft einbringen und sein Potenzial entfalten kann. Qualität, faire Preise und Löhne als Bestandteil.

Ansprechspartnerin: Barbara Vögeli

Freie und achtsame Bildung ab Basisstufe bis und mit dem universitären Hochschul-Bereich. Alle Lernenden erhalten chancengleich Raum, um sich auf individuelle Art mit ihren Fähigkeiten, Interessen und Zielen in den Lebensbereichen zu entfalten. Eine bewertungsfreie Zusammenarbeit zwischen den Lernenden und den Fachberatern als Basis. Sämtliche Lernbereiche, die von Interesse sind, können auf jedem Fähigkeits Level modular angeboten werden: Von der Mathematik, über die Geologie, bis zu einem ganzheitlichen Gesundheitsverständnis, musische, handwerkliche und technologische Bereiche, aber auch geistige Fähigkeits- und Wahrnehmungsbildung und die Erforschung des eigenen Wesens und der multidimensionalen Interaktion auf diversen Lebensebenen.

Beirätin: Dr. Christina Maria Kunz Psychologin, Autorin, Talentarchitektin, Begleitkunsttrainerin

Nachhaltige seelische und körperliche Gesundheit: Die Förderung von ursachenbasierten Methoden, welche den Menschen befähigen, Zusammenhänge zu verstehen und sein Selbstbewusstsein zu stärken und seine Wahrnehmung und Verantwortung gegenüber sich selber und den anderen Lebewesen gegenüber zu erkennen.

Methoden, welche natürlich das Biosystem des Körpers stärken und den Menschen in Kommunikation und Achtsamkeit mit der Körperintelligenz kooperieren lässt.

Ansprechspartnerin: Theres Schöni

Beiräte: Silvia Steiner Beraterin und Coach

Dr. med John van Limburg Stirum

Allgemeine Grundversorgung: Welche Bereiche sollen in der allgemeinen Grundversorgung enthalten sein. Wie sollen sie organisiert und finanziert werden. Wie integrieren wir nachhaltig die allgemeinen Ressourcen der Erde, Boden, Luft und Wasser.

Die Förderung der regionalen Kreativität, Produktivität und Kooperation.

Beirat: Uwe Burka

Die Voraussetzungen für einen fairen Freihandel zu Gunsten der Bevölkerung aller beteiligter Handelsnationen

Demokratie der Zukunft mit aktiver Mitbeteiligung und Wahrnehmung der Menschen.

Diese Demokratieform erstreckt sich über sämtliche Gesellschafts- und politischen Bereiche auf staatlicher, regionaler und kommunaler Ebene. Alle Bereiche werden neu formiert.

Beiräte: Nationalrätin Yvette Estermann, parlamentarische Beirätin

David Kaspar CEO Q Evolution, holokratischer Beirat

Christina Tschopp, Finanzfachfrau, Systemische Beraterin im Bereich Organisation, Soziokratie Expertin

 

Gesellschaft und Technologie

Arbeit im Wandel durch Technologie.

Grundrechte, Sinn und Beschäftigung in der Zukunft. In welchen Bereichen wollen wir eine Digitalisierung, und in welchem Grade und welche Bereiche wollen wir digitalisierungsfrei.

Die Förderung der freien Raumenergienutzung für eine saubere und unabhängige Versorgung.

Die Beweisführung für die Funktionalität der freien Raumenergienutzung erbringen, um das Bundesamt zu überzeugen, und ein offizielles Schweizer Forschungszentrum mit dem Entwicklungsauftrag zu betrauen.

Vermittlungspartnerin: Theres Schöni

Frequenzharmonisierung und umweltfreundliche Kommunikationstechnologien

Beirat: dipl. Ingenieur Madjid Abdellaziz

 

Ökologie

Die industrielle Produktion mit umweltfreundlichen Rohstoffen und in sinnvoller Kreislaufwirtschaft, in Harmonie mit der Natur

Beirat: Albin Kälin CEO EPEA Switzerland, cradle to cradle Wirtschaft

Ökologische Landwirtschaft, ohne Schadstoffe und in Kommunikation und Kooperation mit den Lebewesen.

Beirat: Beat Riedweg Demeter Landwirt

Belastetes Wasser in gesundes Quellwasser umwandeln

Ansprechspartner: Andre Dürig

 


 

Bei welcher Themengruppe möchtest Du in deinem individuellen Zeit- und Aktionsrahmen an der Umsetzung mitwirken?

Wenn du findest, dass ein übergeordnetes Grundthema landesweit verwirklicht werden sollte und das sich nicht als Teilbereich in eines der notierten Themen integrieren lässt, kannst du dies gerne anmelden.

Bei Themen, zu denen noch kein Ansprechs-Partner eingetragen ist, kannst du dich bei Interesse gerne als Ansprechs-Partner melden. Die Aufgabe des Ansprechs-Partners ist, das 1. Treffen mit der Themengruppe zu organisieren.

Wir freuen uns auf dich!

Gerne kannst du dich anmelden: Mit Name, Vorname, Email und falls erwünscht mit Adresse und Telefonnummer

 


 

Kontakt:

Theres Schöni

 

Koordination:

Theres Schöni, Tel: 056 668 25 84

 


 

Weitere Infos:

Jeder Gruppenteilnehmer kann sich gleichwertig einbringen, inklusive des Gruppenleiters.

Jeder Teilnehmer kann sich nach seinen individuellen Möglichkeiten einbringen.

Die 1. Treffen in den diversen Themengruppen finden zwischen Februar und Mitte März 2020 statt. Die Einladungen bekommt ihr im Januar.

Jede Gruppe wählt einen Jahresvertreter, welcher auch die Gruppe leitet. Die Vertreter aller Gruppen bilden eine Mosaik-Gruppe, um die Anliegen bereichsübergreifend zu unterstützen und wichtige Ausrichtungen in die Wege zu leiten. Nach Wunsch können die Gruppen jährlich andere Vertreter in die Mosaik-Gruppe entsenden.

Bei den meisten Themen gibt es landesweit bereits andere Projekte oder Gruppen, die auch an diesen Themen arbeiten.

Wir streben eine schweizweite Kooperation und gemeinsame Koordination mit anderen Gruppierungen an.

Im Mai findet das jährliche Live-Treffen aller Gruppen und Teilnehmer statt.

Das 1. Gesamt-Treffen widmet sich nebst dem gemeinsamen Informationsaustausch, dem Vermitteln geeigneter Techniken für eine kreative, kooperative und sinnvoll koordinierte Gruppen- und Vernetzungs-Arbeit. (Beispielsweise: Synergetische Kommunikation, Sozio- und holokratische Organisationsstrukturen, Mediale Organisations- und Kommunikationstools, Effiziente Zielverwirklichung).